Kategorien
Apps Sport

Touren von Komoot und Strava in WordPress einbetten

Wie bei Strava, kann man auch bei Komoot einen Code-Schnipsel für ein iframe erzeugen und geplante oder gemachte Touren in einer anderen Website – z.B. einem WordPress-Blog – einbetten. Mit Strava habe ich das in zwei Beiträgen schon einmal getestet (Mein Sportjahr 2021 und Solo MTB Gran Fondo) und fand aber den Mehrwert im Vergleich zu einem Screenshot der Tour eher gering.

Jetzt habe ich aber einmal die Einbettung von Komoot getestet und finde sie gar nicht mal so übel. Neben der Karte und den Eckdaten der Tour (Distanz, Höhenmeter, Geschwindigkeit, Zeit) wird nämlich auch noch das Höhenprofil angezeigt. Und richtig gut ist, dass man sich mit dem Mouseover sogar die jeweilige Stelle auf der Karte anzeigen lassen kann. Nicht schlecht!

Hier die Einbettung von Komoot – natürlich datenschutzfreundlich hinter einem Content-Blocker verborgen, sofern du nicht ohnehin allen Cookies zugestimmt hast:

Komoot Logo

Mit dem Laden der Tour akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Komoot.

Mehr erfahren

Tour anzeigen

Und hier zum Vergleich noch mal die Einbettung von Strava:

Mit dem Laden der Aktivität akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Strava.

Mehr erfahren

Aktivität anzeigen

Ich finde, die Komoot-Einbettung hat deutlich mehr zu bieten als die von Strava.

Voraussetzung bei beiden Plattformen ist natürlich, dass die Sichtbarkeit der Aktivitäten auf „öffentlich“ eingestellt ist. Ich teile meine Aktivitäten bei Strava und Komoot standardmäßig nur mit abonnierten Kontakten und gebe nur ein paar wenige Touren öffentlich frei.

Den iframe Code findet man bei beiden Diensten in der jeweiligen Aktivität/Tour in den Teilen-Optionen.


Wer möchte, kann mir gern bei Strava oder Komoot folgen.

Strava: https://www.strava.com/athletes/matthiaspabst
Komoot: https://www.komoot.de/user/594673787394

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.